Sonntag, 27. Februar 2022, 17 Uhr
Oberschwabenhalle

Im vergangenen Jahr verstarb der Gründungsdirektor der Musikschule Ravensburg e.V., Herr MD Lutz Eistert. Im Andenken an ihn geben das Sinfonische Orchester Ravensburg und das JugendSINFONIEorchester der Musikschule Ravensburg e. V. ein Erinnerungskonzert.

Die Coronapandemie macht bislang einen würdigen Rahmen für ein Gedenken nicht möglich. Nun konnten sich das JugendSINFONIEorchester sowie das Sinfonische Orchester gemeinsam für ein Konzert zusammenfinden. Beide Orchester standen in all den Jahren unter der Leitung von Herrn MD Lutz Eistert.

Auf dem Programm steht das Konzert für Klavier und Orchester Nr. 23 A-Dur KV 488 von Wolfgang Amadeus Mozart, das zu einem der schönsten Werke dieser Gattung gehört. Solistin ist Kathrin Stürzl, in jungen Jahren selbst Schülerin von Herrn Eistert und Lehrerin für Klavier und Korrepetition an der Musikschule Ravensburg e. V.

Als zweites Werk des Abends erklingt Ludwig van Beethovens 1. Sinfonie in C-Dur. Kraftvoll und zuversichtlich stellt das Stück in vier Sätzen den großen sinfonischen Orchesterapparat in den Mittelpunkt.

Die Musikschule Ravensburg e. V. sowie die Stadt Ravensburg sind Herrn Musikschuldirektor Lutz Eistert in tiefem und großem Dank verbunden. Wir alle sind ihm in herzlichem Dank verbunden!

Die künstlerische Leitung liegt bei Herrn MD Harald Hepner.

Karten erhalten Sie hier oder im Sekretariat der Musikschule Ravensburg e. V. zu den bekannten Öffnungszeiten (siehe unten).

Hier gehts zum Plakat!