Tag der Stimme

Tag der Stimme

Samstag, 24. September 2022 | 14 – 18 Uhr | Musikschule Ravensburg e.V.

Tag der Stimme

 

Welchen Traum vom Singen hast Du?
Finde es heraus am „Tag der Stimme“ in der Musikschule Ravensburg e.V.!

 

Am Samstag, 24. September dreht sich einen Nachmittag alles um die natürlichste Art des Musizierens: Singen!

Drei Workshops bieten unsere Lehrkräfte des Fachbereich für Euch an – in ihnen lernt ihr nicht nur unsere Lehrerinnen kennen, sondern vor allem und zuerst auch Eure eigene Stimme!

 

14.00 – 14.45 Uhr Workshop I (Conny Bader): vocal arrangment – Popmusik

In der Gruppe werden wir gemeinsam Möglichkeiten kennenlernen, die Stimme innerhalb eines Popsongs einzusetzen. Wir erarbeiten unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten wie Mehrstimmigkeit, solistische Elemente, Doppelungen und vieles mehr.

 

14.55 – 15.40 Workshop II (Leila Trenkmann): The Powervoice

Mit der richtigen sängerischen Atmung können wir nicht nur unsere Stimme gesund erhalten, sondern sie in ihrer Leistungsfähigkeit und dem vollen Klang entwickeln. In diesem Workshop werden die nötigen Tipps und Tricks dazu verraten!

 

15.45 – 16.30 Workshop III (Birgit Müller-Holzmann): Musical – wie fang ich an?

Anhand eines Musicalsongs von Disney werden wir die Vorgehensweisen kennenlernen, wie man einen Song sängerisch erarbeitet. Neben dem Umgang mit Melodik und Harmonik, den Lyrics und deren Übersetzung soll es auch um Interpretation, Mimik und Ausdruck gehen. Passende Übungen, um sängerische Schwierigkeiten zu überwinden, runden diesen Workshop ab.

 

Individuelle Beratung: Gesangsunterricht (14 – 16.30 Uhr)

Eine Einzelberatung zu allen Fragen rund um den Gesangsunterricht an der Musikschule Ravensburg e.V. ist möglich. Eine Beratungszeit kann unabhängig von den Workshops angemeldet werden.

Eine Anmeldung zum „Tag der Stimme“ ist notwendig

unter [email protected] – bis spätestens 17.09.

Die Workshops können auch einzeln gebucht werden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Für 17 Uhr ist gerade ein Flashmob in Planung. Hierüber informieren wir an dieser Stelle in Kürze!!

Kommt und singt mit! Wir freuen uns auf Euch!

Konzert des Fachbereichs Klavier

Konzert des Fachbereichs Klavier

30. September 2022 | 18 Uhr | Spohn-Mensa

Konzert des Fachbereich Klavier

Camille Saint-Saens: Karneval der Tiere
Sergei Prokofjew: Peter und der Wolf

In einem großen gemeinsamen Konzert stellen 30 junge Schülerinnen und Schüler aus den Klavierklassen der Musikschule Ravensburg e.V. zwei der bekanntesten Werke klassischer Musik für Kinder vor.  Eigentlich als Orchesterwerke komponiert, erklingen sie in leichter Bearbeitung für Klavier.

Im Karneval der Tiere von Camille Saint-Saëns (1835 – 1921) treffen sich verschiedene Tiere in einer „großen zoologischen Phantasie“ zu einer lustigen Karnevalsparty. Das Gebrüll der Löwen, das Gegacker der Hühner, die schweren Schritte des Elefanten und das Hüpfen des Känguruhs sind in der packenden Musik deutlich zu erkennen.

Die bezaubernde Geschichte von Peter und der Wolf wurde von Sergei Prokofjew (1891 – 1953) komponiert. Jede Figur dieses Märchens ist durch ein Leitmotiv charakterisiert. Dramatische Effekte bleiben durch die Verwendung der Originaltonarten in der Bearbeitung für Klavier erhalten. Ob der Wolf am Ende (klavier)spielerisch zur Strecke gebracht wird?

Ein musikalischer Abend für die ganze Familie!

Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Nachfolgend findet sich der fortlaufend aktualisierte Veranstaltungskalender
der Musikschule Ravensburg e. V. 

Februar 2022

  • Sonntag, 13.02.2022, 14.00 und 16.00 Uhr
    • Kindermusical „Luzi hat was gegen Weihnachten“
    • Gemeindehalle Baienfurt
    • kostenlose Karten gibts ab 04.02.2022 hier!
  • Sonntag, 27.02.2022, 17.00 Uhr
    • Erinnerungskonzert an Musikschuldirektor und Musikdirektor Lutz Eistert
    • Sinfonisches Orchester Ravensburg in Kooperation mit dem JugendSINFONIEorchester der Musikschule Ravensburg e. V. 
      • Klavierkonzert Nr. 23, KV 488 von Wolfgang Amadeus Mozart
        • Solisten: Kathrin Stürzl, Ravensburg
      • 1. Sinfonie von Ludwig van Beethoven
      • Leitung MD Harald Hepner 
    • Oberschwabenhalle Ravensburg
    • kostenlose Karten gibts ab 14.02.2022 hier! (bitte ab 14.2.2022 das „hier“ anklicken; dann werden Sie weitergeleitet)

März 2022

  • Samstag, 12 03.2022, 10.00 – 13.00 Uhr
    • Infotag an der Musikschule Ravensburg e. V.
  • Donnerstag, 17.03.2022, 20.00 Uhr
    • Band-Festival der Musikschule Ravensburg e. V. 
    • Zehntscheuer Ravensburg
  • Freitag, 18.03.2022, 18.00 Uhr
    • „Lunas Zauberflöte“ – ein Musikmärchen für Flöte und Klavier
    • mit Schülerinnen und Schülern der Klassen Sarah Berner und Kathrin Stürzl
    • Bürgersaal Berg
    • Eintritt frei – kostenlose Tickets gibts ab 07.03.2022 hier! 
  • Samstag, 19.03.2022, 14.30 Uhr
    • „Lunas Zauberflöte“ – ein Musikmärchen für Flöte und Klavier
    • mit Schülerinnen und Schülern der Klassen Sarah Berner und Kathrin Stürzl
    • Pfarrstadel Grünkraut
    • Eintritt frei – kostenlose Tickets gibts ab 07.03.2022 hier! 
  • Sonntag, 27.03.2022, 17.00 Uhr
    • Preisträgerkonzert „Jugend musiziert 2022“
    • mit Preisträgerinnen und Preisträgern des Regionalwettbewerbs Jugend musiziert, Landkreis Ravensburg 
    • Gemeindehalle Baienfurt
    • Eintritt frei – kostenlose Tickets gibts ab 11.03.2022 hier!

April 2022

  • Samstag, 23.04.2022, 19.00 Uhr
    • Abschlusskonzert des 4. Internationalen Ravensburger ClassicCamps
    • Evangelische Stadtkirche Ravensburg 

Mai 2022

  • Sonntag, 01.05.2022, 17.00 Uhr
    • Frühjahrskonzert des Stadtorchesters Ravensburg e. V.
    • Oberschwabenhalle Ravensburg
    • Tickets gibt es hier!
    • mehr lesen!
  • Samstag, 14.05.2022
    • Tag der Städtebauförderung mit der Möglichkeit, die neue Musikschule am Holzmarkt zu besichtigen.
    • Rund um die Bauhütte, das Rathaus und den Gespinstmarkt bringen Schülerinnen und Schüler der Musikschule Ravensburg e. V. von 10.00 – 13.00 Uhr die Stadt zum Klingen.
    • mehr lesen!
  • Sonntag, 15.05.2022, 18.00 Uhr
    • Aula der Pädagogischen Hochschule Weingarten
    • „…very british!“
    • Konzert des Oratorienchors Liederkranz Ravensburg
    • Ensembles der Musikschule Ravensburg e. V. 
    • Tickets an der Abendkasse
    • mehr lesen!

Juni 2022

  • Mittwoch, 15.06. – Sonntag, 19.06.2022
    • Reise des JugendSINFONIEorchesters der Musikschule Ravensburg e. V. nach Varaždin/Kroatien
    • Open Air Konzert auf dem großen Marktplatz
    • Queen – Symphony von Tolga Kashif
  • Donnerstag, 23.06.2022, 19.00 Uhr
    • Festakt „50 Jahre Musikschule Ravensburg e. V.“
    • (nichtöffentliche Veranstaltung)
  • Samstag, 25.06.2022, 10.00 – 14.00 UHr
    • Infotag der Musikschule Ravensburg e. V. 
      • Instrumenteninformation
      • Darbietungen Ensembles, Chor und Orchester  
    • Informationen finden sich hier!

Juli 2022

  • 15. – 24.07.2022
    • Rutentheater Ravensburg
    • „Das Wirtshaus im Spessart“
      • Buch und Regie: Bodo Klose
    • JugendBLASorchester der Musikschule Ravensburg e. V. 
      • Leitung:
        • Vitalii Nekhoroshev
        • MD Harald Hepner 

September 2022

  • 24.09.2022, 14.00 – 17.00 Uhr
    • „Tag der Stimme“
    • mit Workshops zum Umgang mit der Singstimme und persönlicher Beratung unserer Gesangskolleginnen
    • Anmeldung in Kürze hier!
  • 30.09.2022, 18.00 Uhr
    • Konzert der Klavierfachschaft
    • Mensa der Gymnasien (Spohnmensa) Ravensburg
    • weitere Informationen demnächst hier!

 

Erlebnis Musikschule!

Erlebnis Musikschule!

Erlebnis Musikschule

Musik hören macht Freude. Musik machen macht noch mehr Freude! An der Musikschule Ravensburg e. V lernen aktuell mehr als 2500 Schüler:innen jeden Alters ein Instrument bzw. Gesang oder spielen in Bands. In „Erlebnis Musikschule“ zeigen Schüler:innen und Lehrer:innen Wissenswertes zu ihren Instrumenten, erzählen über ihre Motivation und warum es so großen Spaß macht, ein Instrument zu spielen. Und natürlich gibt es auch richtig viel Musik!

Hier gehts zu den Sendungen!

Herzlichen Dank an die Streamerei Ravensburg für die tolle Zusammenarbeit und die kompetente Unterstützung!

Zur Streamerei Ravensburg gehts hier!

Jugend Musiziert 2022

Jugend Musiziert 2022

Jugend musiziert Regionalwettbewerb 2022

Nachdem der Wettbewerb „Jugend musiziert“ im vergangenen Jahr pandemiebedingt online durchgeführt wurde, durften sich unsere Schülerinnen und Schüler im Januar 2022 wieder einer Jury in Präsenz stellen.

Wir gratulieren herzlich zu den tollen Erfolgen, die in der Solowertung „Streichinstrumente“ sowie in der Duowertung „Klavier und ein Holzblasinstrument“ erspielt wurden! Ein besonderer Dank geht an die Lehrkräfte und Korrepetitorinnen, die in den vergangenen Monaten den Wettbewerb mit den Schülerinnen und Schülern intensiv vorbereitet haben!

Die Ergebnisse im Einzelnen:

  • Altersgruppe IB
    Felix Ittner (Violoncello, Klasse E. Kuhn): 23 Punkte, 1. Preis (ohne Weiterleitung zum Landeswettbewerb in dieser Altersgruppe)
  • Altersgruppe II
    Helena Eisenkopf (Violine, Klasse M. Wieder): 20 Punkte, 2. Preis
    Frida Elbs (Querflöte, Klasse S. Berner) & Samuel Balicki (Klavier, Klasse K. Stürzl): 23 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb
    Rasmus Karius (Violoncello, Klasse E. Kuhn): 19 Punkte, 2. Preis
  • Altersgruppe III
    Lasse Weidenbach (Violine, Klasse M. Wieder): 23 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb
  • Altersgruppe IV
    Marlene Ittner (Violoncello, Klasse E. Kuhn): 22 Punkte, 1. Preis
    Marlene Ittner (Klavierbegleitung): 23 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb
    Amalia Soretz (Violine, Klasse V. Beikircher): 23 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb
    Leander Soretz (Violoncello, Klasse E. Kuhn): 24 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb
  • Altersgruppe V
    Arne Böhm (Querflöte, Klasse S. Berner) & Jonathan Straub (Klavier, Klasse K. Stürzl):
    25 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung

Zur Bildergalerie gehts hier!


Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ vom 30. März – 03. April in Pforzheim     

Nach der erfolgreichen Teilnahme am Regionalwettbewerb durften sich sieben unserer Schülerinnen und Schüler am vergangenen Wochenende den Jurys im Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Pforzheim stellen. In einem leistungsstarken Teilnehmerfeld bewiesen sie dabei erneut ihr Können und konnten außerdem vielfältige musikalische Erlebnisse und Begegnungen mit nach Hause nehmen. Wir freuen uns über das erfolgreiche Abschneiden und gratulieren Euch, Euren Lehrkräften und der Korrepetition zu Euren tollen Erfolgen! Die Ergebnisse im Einzelnen:

  • Altersgruppe II
    • Frida Elbs (Querflöte, Klasse S. Berner) & Samuel Balicki (Klavier, Klasse K. Stürzl): 20 Punkte, 2. Preis
  • Altersgruppe III
    • Lasse Weidenbach (Violine, Klasse M. Wieder): 19 Punkte, 3. Preis
  • Altersgruppe IV
    • Amalia Soretz (Violine, Klasse V. Beikircher): 20 Punkte, 2. Preis
    • Leander Soretz (Violoncello, Klasse E. Kuhn): 21 Punkte, 2. Preis
  • Altersgruppe V
    • Arne Böhm (Querflöte, Klasse S. Berner) & Jonathan Straub (Klavier, Klasse K. Stürzl):
      24 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb

Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ vom 2. – 9. Juni 2022 in Oldenburg

Der 59. Bundeswettbewerb Jugend musiziert war vom 2. bis 9. Juni 2022 im niedersächsischen Oldenburg zu Gast. Nach der Absage 2020 und dem größtenteils als Videowettbewerb durchgeführten Bundesfinale 2021 fand der größte bundesweite Musikwettbewerb für Kinder und Jugendliche 2022 wieder live und mit Publikum statt. In Oldenburg wurden ca. 2.300 jugendliche Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet, die in ca. 1.500 öffentlichen Wertungsspielen ihre einstudierten Programme zu Gehör brachten. Und mit dabei: Arne Böhm (Querflöte, Klasse Sarah Berner) und Jonathan Straub (Klavier, Klasse Kathrin Stürzl). Zuvor hatten sie sich über Regional- und Landeswettbewerb für das Wertungsspiel auf Bundesebene qualifiziert. In der Wertung „Duo Klavier und ein Holzblasinstrument“ gelang ihnen ein wunderbar musikalischer Vortrag, der vom eingespielten Zusammenspiel der beiden jungen Musiker getragen wurde. Nach über sechs Jahren gemeinsamen Musizierens wurden sie dafür nach 2019 erneut beim Bundeswettbewerb ausgezeichnet: sie nehmen einen 2. Bundespreis mit nach Hause! Wir gratulieren Euch & Euren Lehrkräften ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg!

Die Preisträger!

Tag der Städtebauförderung

Tag der Städtebauförderung

Tag der Städtebauförderung

Der Umbau der Bauhütte zur neuen Musikschule läuft bereits auf Hochtouren.

Am Samstag, 14. Mai haben Sie die Gelegenheit, die Baustelle der neuen Musikschule zu besichtigen!

  • Eröffnungsrede um 10 Uhr vor der Liebfrauenkirche mit musikalischer Umrahmung durch die Musikschule Ravensburg 
  • anschließend Baustellenbesichtigungen und Führungen rund um die aktuelle Sanierung der Bauhütte und des Rathauses jeweils um 10.45 Uhr, 11.45 Uhr, 12.45 Uhr und 13.45 Uhr, Treffpunkt an der Bauhütte und am Hintereingang des Rathauses. 
  • Info-Point zur Baumaßnahme „Umgestaltung des Gespinstmarkts“ auf dem Gespinstmarkt
  • Malaktion für Kinder und Erwachsene auf dem Gespinstmarkt mit Birgit Schwartz-Glonnegger (vom Atelier Kunst am Tor)

Veranstalter ist das Stadtplanungsamt/Stadtsanierungsabteilung der Stadt Ravensburg.

Rund um die Bauhütte, das Rathaus und den Gespinstmarkt haben wir über den Vormittag von 10.00 Uhr (Eröffnung vor dem Hauptportal der Liebfrauenkirche) bis 13.15 Uhr musikalische Beiträge unserer Schülerinnen und Schüler für Sie vorbereitet. Nähere Informationen zu den Auftrittsorten finden Sie hier!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Flyer zum Tag der Städtebauförderung

Liederkranz Ravensburg

Liederkranz Ravensburg

9Sonntag, 15.05.2022, 18 Uhr
Aula der PH Weingarten

„…very british!“

Wenn „splendid Isolation“ auf bajuwarische Lebensfreude trifft, dann kommt dabei diese schmissige, klangvolle und sehr romantische Musik heraus, die Edward Elgar in seinem Chorzyklus „From the Bavarian Highlands“ aufs Papier gebracht hat. Der Oratorienchor hat sich dieser Musik mit großem Engagement angenommen und wird sie, ergänzt mit Musik von John Rutter aus dessen Sammlung „A Spring of Thyme“ und am Klavier begleitet von Jürgen Jakob an diesem Abend auf die Bühne bringen.

Preisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ unserer Musikschule bekommen die Gelegenheit, sich innerhalb dieses Programms mit klassischen Werken zu präsentieren:

  • LIsa Baumeister und Newroz Dedeoglu (Violine), Kathrin Stürzl (Klavier)
    • Dmitri Schostakowitsch (1906 – 1975)
      • aus 5 Stücke für 2 Violinen und Klavier
        • 1. Prélude
        • 2. Gavotte
        • 3. Elégie
  • Luis Thaler (Klavier)
    • Ludwig van Beethoven (1770 – 1827)
      • aus der Sonate Nr. 7 op10 Nr. 3 in D-Dur
        • 1. Satz Presto
  • Jonathan Felix Straub (Klavier) & Arne Böhm (Querflöte)
    • Charles Marie Widor (1844 – 1937)
      • Suite op. 34
        • Satz: Moderato
        • Satz: Scherzo

 

Oratorienchor Liederkranz Ravensburg 1827 e.V.
Klavier: Jürgen Jakob
Leitung: Peter Schmitz

Ensembles der Musikschule Ravensburg

Tickets an der Abendkasse!

Corona-Pandemie

Corona-Pandemie

Stand Sonntag, 20.03.2022

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen, liebe Schüler, sehr geehrte Mitarbeiterinnen, sehr geehrte Mitarbeiter, sehr geehrte Besucherinnen und Besucher der Musikschule Ravensburg e. V. und deren Veranstaltungen,

Das neue Infektionsschutzgesetz (IfSG) des Bundes reduziert die bisherigen Corona-Schutzmaßnahmen auf wenige Basismaßnahmen. Mit Blick auf die derzeit hohen Inzidenzen nutzt das Land die im Gesetz vorgesehene Übergangsregel, die zumindest bis einschließlich 2. April 2022 ergänzende Schutzmaßnahmen ermöglicht.

Entsprechend hat das Land Baden-Württemberg die Corona-Verordnung grundlegend überarbeitet.

Wesentliche Punkte der neuen Verordnung:

  • Das bisherige Stufensystem in der Corona-Verordnung (Basis-, Warn- und Alarmstufe) entfällt.
  • Kapazitätsbeschränkungen, Personenobergrenzen sowie Kontaktbeschränkungen sind ebenfalls nicht mehr Teil der Verordnung (da im künftigen IfSG nicht mehr vorgesehen).
  • Die allgemeine Maskenpflicht bleibt bestehen: Das gilt insbesondere für die FFP2-Maskenpflicht in geschlossenen Räumen und im öffentlichen Nahverkehr für Personen über 18 Jahre. Im Freien reicht eine medizinische Maske, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Auch an Schulen gilt weiterhin die Maskenpflicht.
  • Die bisherigen Regelungen zur Testpflicht werden aufrechterhalten, das heißt:
    • unverändert 3G bei öffentlichen Veranstaltungen, beim Betrieb von Kultur-, Freizeit- und sonstigen Einrichtungen, bei Messen und Ausstellungen, bei Angeboten außerschulischer und beruflicher Bildung, in der Gastronomie und Beherbergung sowie bei körpernahen Dienstleistungen und so weiter
    • 2G mit zusätzlichem Test in Diskotheken und Clubs.
  • Auch die Regeln betreffend die Pflichten zur Erstellung von Hygienekonzepten bleiben – wie gehabt – bestehen (zum Beispiel bei öffentlichen Veranstaltungen und in Diskotheken und Clubs).
  • Die Testpflicht an Schulen (künftig zwei Mal pro Woche), in Krankenhäusern oder in Pflegeeinrichtungen wird fortgeführt. Die allgemeine Abstandsempfehlung (1,5 Meter) bleibt erhalten.
  • https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/ 


Das bedeutet für den Unterrichts- und Veranstaltungsbetrieb an der Musikschule Ravensburg e. V.:

  • die seit 23. Februar 2022 geltenden Regelungen haben vorläufig bis einschließlich 2. April 2022 Bestand.

 

Mit herzlichen Grüßen
Harald Hepner
Musikschuldirektor


Stand Sonntag, 09.01.2022

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

ich wünsche Ihnen/Euch allen zunächst ein gutes und glückliches neues Jahr bei bester Gesundheit!

Nachstehend finden sich neue Informationen zu den ab Montag, 10.01.2022 im Musikschulbetrieb geltenden Regelungen. Ich bitte um ausführliche Lektüre und Einhaltung dieser Regelungen im Sinne unser aller Gesundheit.

Mit herzlichen Grüßen
Harald Hepner 
Musikschuldirektor

→ Rundbrief Corona-Regeln Januar 2022

→ Regelungen für den Betrieb von Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen in Baden-Württemberg auf einen Blick


Stand Sonntag, 12.12.2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

nachstehend der aktuelle Elternbrief zum Thema „Selbstgewählte Quarantäne“ auf Grund der Ausnahmeregelung des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport vom 07.12.2021 mit der herzlichen Bitte um Beachtung.

Mit herzlichen Grüßen
Harald Hepner 
Musikschuldirektor

→ Elternbrief zum Thema „selbstgewählte Quarantäne“


Stand Sonntag, 06.12.2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

Nachstehend einige neue Informationen zu den Zutrittsregeln zu den Gebäuden/Räumen und somit zu den Angeboten der Musikschule Ravensburg e. V., welche im Wesentlichen Musikschulschülerinnen und -schüler ab 18 Jahre sowie begleitende Eltern/Erziehungsberechtigte betrifft.

Ich wünsche Ihnen/Euch allen beste Gesundheit, viel Glück in dieser anspruchsvollen Zeit und eine schöne Advents- und Vorweihnachtszeit.

Mit herzlichen Grüßen
Harald Hepner
Musikschuldirektor

→ aktuelles Rundschreiben

→ Zusammenfassung der Corona-Regelungen des Landes Baden-Württemberg gültig ab 04.12.2021


Stand Sonntag, 12.09.2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen, Liebe Schüler, sehr geehrte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

sehen Sie nachstehend den aktuellen Elternbrief zum Schulstart am Montag, 13.09.2021.

Wir freuen uns auf ein hoffentlich „störungsfreies und weitgehend normales“ Musikschuljahr!

Mit herzlichen Grüßen
Harald Hepner
Musikschuldirektor

→ Elternbrief zum Schulstart am 13.09.2021


Stand Montag 28.06.2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, sehr geehrte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, liebe Schülerinnen und Schüler,

nachstehend finden sich in einem neuen Rundschreiben die ab morgen, Dienstag, 29.06.2021 an der Musikschule Ravensburg e. V. geltenden Regelungen. Außerdem finden sich die ab Montag, 28.06.2021 gültige CoronaVO des Landes Baden-Württemberg sowie die ab Montag, 28.06.2021 gültige CoronaVO Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen des Landes Baden-Württemberg. 

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ausschließlich die im Rundschreiben formulierten Regelungen an der Musikschule Ravensburg e. V., in allen durch die Musikschule Ravensburg e. V. genutzten Gebäude und somit beim gesamten Unterrichtsangebot der Musikschule Ravensburg e. V. Gültigkeit haben.

Wir freuen uns sehr, dass ein weiterer, großer Schritt in Richtung Normalität getan wurde!

Mit herzlichen Grüßen
Harald Hepner 
Musikschuldirektor

→ Rundschreiben

→ CoronaVO des Landes Baden-Württemberg gültig ab Montag, 28.06.2021

→ CoronaVO Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen des Landes Baden-Württemberg gültig ab Montag, 28.06.21


Stand Sonntag, 27.06.2021

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

ab morgen, Montag, 28.06.2021 hat eine neue Corona-Verordnung Gültigkeit. Diese Verordnung wurde seitens der Landesregierung am vergangenen Freitag, 25.06.2021 abends verkündet. Gleichzeitig hat ab morgen, Montag, 28.06.2021 eine neue Corona-Verordnung Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen Gültigkeit. Diese Verordnung wurde seitens der Landesregierung am vergangenen Samstag, 26.06.2021 verkündet. 

Bis auf Weiteres haben an der Musikschule Ravensburg e. V. die bis vergangenen Freitag, 25.06.2021 geltenden Regelungen (Stand 15.06.2021) Gültigkeit. Dies gilt so lange, bis auf dieser Seite neue Regelungen bekannt gegeben werden. Dies wird im Laufe der kommenden Woche der Fall sein.

Wir freuen uns sehr über die anstehenden Lockerungen, sind uns aber gleichzeitig auch bewusst darüber, dass die erreichten Erfolge auch wieder rasch Geschichte sein könnten. Wir bitten deshalb weiterhin um verantwortungsvollen Umgang mit der Situation.

Mit herzlichen Grüßen
Harald Hepner 
Musikschuldirektor


Stand Dienstag, 15.06.2021

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

seit Montag, 14.06.2021 ist es nun endlich wieder der Präsenzunterricht startet in fast allen Bereichen möglich! 

Entsprechend der geltenden Corona-Verordnungen ist für den Präsenzunterricht eine Testpflicht vorgesehen. Die Vorgehensweise findet sich in den nachstehenden Elternbriefen. Noch ein Tipp: um die amtliche Bescheinigung der Schulen muss man sich in einigen Fällen noch aktiv bemühen.

Den Elternbrief für die Fächer Musikgarten I & II, Musikspatzen und Musikalische Früherziehung
→ finden Sie hier!

Den Elternbrief für alle übrigen Fächer
→ finden Sie hier!

Das amtliche Bestätigungsformular des Kultusministeriums Baden-Württemberg
→ finden Sie hier!

Den aktuellen Hygieneplan
→ finden Sie hier!

Herzliche Grüße
Ihr/Euer
Harald Hepner 


Stand Samstag, 12.06.2021

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

am kommenden Montag, 14.06.2021 ist es nun endlich wieder so weit. Der Präsenzunterricht startet in fast allen Bereichen! Was die Ensemble-, Band-, und Orchesterarbeit angeht werdet Ihr noch von den jeweiligen Leitungen informiert. 

Entsprechend der Corona-Verordnungen ist für den Präsenzunterricht eine Testpflicht vorgesehen. Die Vorgehensweise findet sich in den nachstehenden Elternbriefen. Noch ein Tipp: um die amtliche Bescheinigung der Schulen muss man sich in einigen Fällen noch aktiv bemühen.

Den Elternbrief für die Fächer Musikgarten I & II, Musikspatzen und Musikalische Früherziehung
→ finden Sie hier!

Den Elternbrief für alle übrigen Fächer
→ finden Sie hier!

Das amtliche Bestätigungsformular des Kultusministeriums Baden-Württemberg
→ finden Sie hier!

Ich wünsche uns allen nun einen guten und reibungslosen Start und bitte um Beachtung der Regelungen.

Herzliche Grüße
Ihr/Euer
Harald Hepner 


Stand Samstag, 05.06.2021

Rundschreiben an alle Eltern, Schülerinnen, Schüler, Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter bezüglich des Starts des Präsenzunterrichts am Montag, 14.06.2021.

Herzliche Grüße
Ihr/Eur
Harald Hepner 


Stand Mittwoch, 28.04.2021

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte, sehr geehrte Kolleginnen, sehr geehrte Kollegen, liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

nun sind wir alle schon seit 11.01.2021 in der doch sehr langen Phase des online- bzw. Distanzunterrichts unterwegs. Wir alle hatten zumindest die Hoffnung, dass wir nach den Osterferien wieder, zumindest teilweise, in den Präsenzunterricht zurückkehren können. Dem war leider nicht so. Steigende Infektionszahlen und sicher nicht einfache Umstände in Bezug auf die Tests und die Impfungen machen die Situation für uns alle nicht einfacher. Aus diesem Grund möchte ich ein weiteres Mal meinen herzlichen Dank für die hohe Disziplin aller Beteiligten mit der Situation zum Ausdruck bringen!

Wie es nun weitergeht wissen wir leider nicht. Die Hoffnung ist groß, dass sich nach den Pfingstferien etwas bewegt. Ich werde gegen Ende der Pfingstferien einen weiteren Eintrag an dieser Stelle machen. Hoffen wir, dass dieser ein Lichtblick in Bezug auf den Präsenzunterricht sein wird.

Ich wünsche Euch, Ihnen und uns allen weiterhin gutes Durchhalten und beste Gesundheit!

Herzlich
Ihr/Euer
Harald Hepner


Stand Mittwoch, 10.03.2021

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte, sehr geehrte Kolleginnen, sehr geehrte Kollegen, liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

ich hoffe, es geht Ihnen/Euch allen gut und Ihr könnt Euch mit der momentanen Situation entsprechend arrangieren.

Seit vergangenem Sonntag, 07.03.2021 ist nun klar, dass der Musikschul-Präsenzbetrieb unter bestimmten Voraussetzungen wieder starten kann. Diese Voraussetzungen sind von den Inzidenzwerten im jeweiligen Landkreis abhängig. Diese Abhängigkeit schafft leider einerseits Unsicherheit bei den Beteiligten, andererseits ist sie vor dem Hintergrund einer Planbarkeit herausfordernd. 

Die Regeln besagen kurzum:

  • liegt ein Landkreis 5 Tage in Folge bei den Inzidenzwerten unter 50/100.000 können Musikschulen in den Präsenzunterricht zurückkehren.
  • ist dies der Fall, sind folgende Unterrichte in Präsenz für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre möglich:
    • Einzelunterricht
    • Unterricht in Kleingruppen bis 5 Personen inklusive Lehrperson
  • selbstverständlich sind hierbei die für uns geltenden Hygieneregeln heranzuziehen. Diese werde ich hier in Kürze nochmals aktualisiert veröffentlichen. 

Am heutigen Tag liegen die Inzidenzwerte im Landkreis Ravensburg den 2. Tag in Folge unter 50/100.000, dies jedoch sehr knapp. Aus diesem Grund „liebäugeln“ wir noch nicht mit einer Öffnung. Für uns muss der Wert 5 Tage in Folge deutlich unter 50/100.000 liegen. Erst dann ist an ein Weiterführen des Präsenzunterrichts zu denken.

Die Problematik in einem „knapp unter 50/100.000“ liegt in der Natur der Sache. Wir wissen, dass es sehr schnell aufgrund nur eines Ausbruchs wieder über die genannte Marke von 50/100.000 steigen kann. Bei einer Schule wie der Musikschule Ravensburg e. V. mit rund 85 Unterrichtsstätten ist ein „an und aus des Präsenzbetriebes“ nicht einfach zu realisieren. Ich bitte hierfür alle Beteiligten um Verständnis. 

Wir werden nun aufmerksam abwarten und mit größtmöglicher Verantwortung entscheiden.

Ich grüße Sie/Euch alle sehr herzlich und bitte weiterhin um Geduld.
Ihr/Euer
Harald Hepner, Schulleiter


Stand Mittwoch, 17.2.2021

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte, sehr geehrte Kolleginnen, sehr geehrte Kollegen, liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

zuerst ist es mir ein großes Anliegen, Ihnen/Euch allen ganz herzlich für die großartige Umstellung auf unsere Musikschul-App zu danken. In großem Tempo und mit großer Disziplin haben sich alle nach Kräften für die Nutzung dieses Datenschutz konformen Tools eingesetzt. Sicher gibt es bei der Nutzung hier und da das eine oder andere Problem, in Summe läuft der Online-Unterricht jedoch sehr ordentlich!

5 Wochen mit Online-Unterricht, aber auch 5 Wochen des Verzichts auf den gesamten Frühbereich liegen nun hinter uns. Und es hat im Moment den Anschein, dass es noch etwas dauern wird. Ab kommenden Montag, 22.2.21 beginnen die ersten Kitas und Grundschulen wieder mit der Betreuung bzw. dem Wechselunterricht. In wieweit die Musikschule wieder aktiv werden darf/kann, ist noch nicht abzusehen. Für das kommende Wochenende wurde uns eine eventuelle Klärung in Aussicht gestellt. Wir werden sehen…

Der Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ steht auf mehr als wackligen Beinen. Kompromiss an Kompromiss wird uns gemeldet. Die Hoffnung, dass der Wettbewerb einigermaßen „normal“ stattfinden kann hat sich jedoch nicht bewahrheitet. Aus diesem Grund habe ich all´ unseren Schülerinnen und Schülern, die daran teilnehmen wollten, sowie deren Eltern und Lehrkräften geraten, von einer Teilnahme abzusehen. Der Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ für die Altersstufen Ia, Ib und II findet wenn möglich im Mai dieses Jahres statt. Auch hier werden wir sehen…

Ich bedanke mich nun nochmals bei Ihnen/Euch allen auf das herzlichste und wünsche uns allen beste Gesundheit und die erforderliche Geduld, die Pandemie vollends durchzustehen. Mögen ein gegenseitig ausgesprochenes „gutes Wort“ die nötige Motivation sowie das nötige Durchhaltevermögen unterstützen und fordern. Ich freue mich schon heute auf viele unbeschwerte Begegnungen mit Ihnen/Euch allen!!

Herzlich
Ihr
Harald Hepner, Musikschuldirektor


Stand Donnerstag, 7.1.2021

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

Derzeit warten wir stündlich auf neue Informationen, wie es ab kommenden Montag, 11.1.2021 mit dem Unterricht weitergeht. Wir organisieren, wie im letzten Elternbrief beschrieben, das durchaus mögliche Szenario des Online- bzw. Ersatzangebotes. Sollten Sie noch keine Rückmeldung auf die Umfrage gegeben haben möchten wir Sie bitten, dies rasch zu tun. Weitere Informationen erscheinen hier in Kürze.

Rückmeldung Ersatzangebot 

Herzliche Grüße
Ihr/Euer
Harald Hepner 


Stand Sonntag, 27.12.2020

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen, liebe Schüler, 

ich hoffe, Sie konnten schöne, stimmungsvolle und erholsame Weihnachtstage im Kreise Ihrer Familien und Angehörigen verbringen!

Da wir im Moment noch nicht im geringsten wissen, wie lange der seit 16.12.2020 gültige Lockdown andauern wird, bereiten wir uns im Moment auf die Eventualität vor, dass der Lockdown auch über Sonntag, 10. Januar 2021 dauern könnte. Lesen Sie bitte hierzu folgenden Elternbrief.

Elternbrief

Mit herzlichen Grüßen
Ihr
Harald Hepner 

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________

Stand Montag, 14.12.2020

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

am vergangenen Wochenende wurde zuerst auf Bundesebene und danach auf Länderebene ein harter Lockdown vom 16.12.2020 – 10.01.2021 beschlossen. Der Betrieb der öffentlichen Musikschulen ist hiervon ebenfalls betroffen. Lesen Sie hierzu bitte nachfolgenden Elternbrief.

mit herzlichen Grüßen
Ihr/Euer
Harald Hepner 

Elternbrief_Dezember_2020

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________

Stand Sonntag, 01.11.2020

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

ich freue mich sehr Ihnen/Euch mitteilen zu können, dass der Unterricht an der Musikschule Ravensburg e. V. morgen, Montag, 2.11.2020 in der selben Weise, wie vor den Herbstferien stattfinden kann. Die Orchester- und Chorproben sind zunächst bis einschließlich 30.11.2020 ausgesetzt.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr/Euer
Harald Hepner

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________

Stand Sonntag, 18.10.2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

nehmen Sie bitte nachstehenden Elternbrief zum Ausruf der Pandemiestufe 3 ab Montag, 19.10.2020 in Baden-Württemberg zur Kenntnis. Herzlichen Dank!

Mit herzlichen Grüßen
Ihr/Euer
Harald Hepner 

Elternbrief_18_10_2020


Stand Sonntag, 27.9.2020

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

nachstehend findet ihr den Elternbrief zum Start. der kommenden Woche am Montag, 28.9.2020. Ich bitte eindringlich, die darin formulierten Regeln sehr genau einzuhalten. Außerdem hoffe und vertraue ich darauf, dass wir alle unser Möglichstes tun, die Ausbreitung der Corona-Pandemie zu hemmen. Ich danke. Ihnen/Euch allen für die Mithilfe und das gegenseitige Verständnis. Es wird sicher noch eine ganze Zeit dauern…

Elternbrief_27_9_2020


Stand Montag, 14.9.2020

Am heutigen Montag, 14.9.2020 beginnt in Baden-Württemberg und somit auch im Landkreis Ravensburg der Schulbetrieb. Auch die öffentlichen Musikschulen nehmen den Betrieb wieder auf. Ich darf an dieser Stelle allen Schülerinnen und Schülern, allen Eltern und allen Kolleginnen und Kollegen an den öffentlichen Musikschulen sowie den allgemeinbildenden Schulen alles erdenklich Gute für den Start wünschen!

An der Musikschule Ravensburg e. V. hat folgende Vorgehensweise Gültigkeit:

– alle Regelungen, die vor den Sommerferien gegolten haben, gelten auch weiterhin bis mindestens Ende September
– Ende September werden sich hier nach den ersten beiden Wochen Schulbetrieb neue Informationen zum weiteren Vorgehen im Herbst finden.

Ich möchte alle am Schulbetrieb der Musikschule Ravensburg e. V. beteiligten Personen dringend bitten, mit großer Vor- und Umsicht zu agieren. Schützt Euch selbst und gegenseitig durch

– Abstand (mindestens 1, 5 Meter; im Bläser- und Gesangsunterricht mindestens 2 Meter),
– sorgfältige Handhygiene und
– das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in den Eingangsbereichen und Fluren unserer Unterrichtsstätten.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr/Euer
Harald Hepner 
Musikschuldirektor


Stand Montag, 15.6.2020

Ab dem heutigen Montag kommen nun die meisten Schülerinnen und Schüler wieder zurück in den Präsenzunterricht. Wir, das gesamte Kollegium der Musikschule Ravensburg e. V. freuen uns sehr darüber!! Ich danke abermals allen Eltern, Schülerinnen und Schülern, sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre Treue zur Musikschule Ravensburg e. V. Mit großem, gegenseitigem Respekt und der entsprechenden Umsicht werden wir alle gemeinsam hoffentlich diese zurückgewonnene „Freiheit“ schützen und schätzen.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr/Euer
Harald Hepner 
Musikschuldirektor

Verhaltensregeln für Schülerinnen und Schüler
Verordnung des Landes Baden-Württemberg
Hygieneplan des Musikschule Ravensburg e. V. 


Stand Dienstag, 26.5.2020

Am vergangenen Donnerstag, 21.5.2020 erhielten wir die Nachricht, dass ab Freitag, 22.5.2020 nun auch der Präsenz-Einzelunterricht für Blasinstrumente und Gesang unter der Einhaltung strenger Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen möglich wird. Da unsere Musikschule eine Flächenmusikschule ist und vor allem der Bläserunterricht oft dezentral stattfindet, müssen zuerst die Rahmenbedingungen für diese weitere Lockerung geschaffen werden. Die werden wir in den nächsten Wochen tun, damit zum 15.6.2020 der o.g. Unterricht wieder stattfinden kann. Die Verordnung des Landes Baden-Württemberg sieht weitere Möglichkeiten, vor allem auch im Frühbereich und im Ensemblespiel, vor. Diese Möglichkeiten werden ebenfalls geprüft. Klarheit darüber, welches Angebot wann und an welchem Ort stattfinden kann, werden wir in den nächsten beiden Wochen herstellen. Danach werden dann die zuständigen Fachlehrerinnen und Fachlehrer auf die Eltern, sowie Schülerinnen und Schüler zugehen. Wir bitten deshalb noch um etwas Geduld.

Mit. herzlichen Grüßen
Harald Hepner
Musikschuldirektor  

Elternbrief „Bläser“, „Teile des Frühbereichs“ und „Gesang“
Verordnung des Landes Baden-Württemberg
Hygieneplan der Musikschule Ravensburg e. V.


Stand Freitag, 15.5.2020

Ab Montag, 18.5.2020 öffnet die Musikschule Ravensburg e. V. wieder stufenweise für den Präsenzunterricht. Unter Einhaltung strenger Hygieneregeln wollen wir wieder sukzessive zum Präsenzunterricht zurückkehren. In der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg vom 4.5.2020 wurde die Erlaubnis für die Fächer „Gitarre“, „Harfe“, „Klavier“, „Schlagzeug“ und „Streichinstrumente“ erteilt. Auf Grund der Möglichkeit, dass es sowohl bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, als auch im Kreise der Schülerinnen und Schüler einer Risikogruppe zuzuordnende Personen gibt, wird die Vorgehensweise individuell sein. Die erste Ansprechperson ist die jeweilige Lehrkraft. Sie sollte in den meisten Fällen Auskunft geben können. Des weiteren ist aber auch selbstverständlich die Schulleitung unter [email protected] jederzeit bereit, Fragen zu beantworten. 

Die Fachbereiche „Bläser“, „Frühbereich“ sowie „Gesang“ müssen leider noch um Geduld gebeten werden. Die Prüfungen, Einschätzungen und Verhandlungen zur Wiederaufnahme des Präsenzunterricht sind im Gange. Sobald wir mehr wissen, werden alle Beteiligten umgehend informiert. 

Hier nochmals eine Auflistung aller Bereiche mit dem jeweiligen Status:

  • Einzelunterricht (Präsenzunterricht) in den Fächern „Gitarre“, „Harfe“, „Klavier“, „Violine“, „Viola“, „Violoncello“ und „Kontrabass“ ist ab sofort nach Prüfung der individuellen (Risiko-)Situation der Schülerin bzw. des Schülers, sowie der Lehrperson möglich und anzustreben.
    • die nächsten beiden Wochen bis Ende Mai sind hier als individuelle Übergangszeit geplant.
    • Präsenzunterricht, der bis zur Schulschließung in allgemeinbildenden Schulen stattgefunden hat, wird entweder
      • in die Gebäude der Musikschule Ravensburg e. V. in Ravensburg,
      • oder, falls möglich, in andere öffentliche Gebäude in den jeweiligen Mitgliedsgemeinden verlegt. Der Unterrichtsort wird den Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern durch die jeweilige Lehrkraft mitgeteilt.
      • Entsprechend der Verordnung des Landes Baden-Württemberg ist den Musikschulen das Unterrichten in den Räumlichkeiten allgemeinbildender Schulen noch nicht gestattet.
    • Schülerinnen und Schüler sowie Lehrpersonen, die einer Risikogruppe angehören, treffen in Rücksprache mit der Schulleitung individuelle Absprachen.
    • „Ruhende Schülerinnen und Schüler“ werden ab Juni 2020 wieder in den Präsenzunterricht zurückgeführt. Die Gebühren werden ab Juni 2020 wieder fällig.
  • Gruppenunterricht ist in den vorgenannten Fächern noch nicht möglich.
    • Gruppenunterrichte werden, wie in der Phase des Onlineunterrichts, in Einzelunterrichte verwandelt.
  • Einzel- und Gruppenunterricht (Präsenzunterricht) in den Fächern „Musikgarten 1 und 2“, „Musikspatzen“, „Musikalische Früherziehung“, „sämtliche Blasinstrumente (inklusive Blockflöte)“ sowie „Gesang ist noch nicht möglich. 
  • „Klassenmusizieren“ ist bis zu den Sommerferien im Präsenzunterricht laut dem Kultusministerium des Landes Baden-Württemberg nicht mehr möglich. Diese Unterrichte bleiben entsprechend der Rückmeldung der Eltern in
    • alternativen Unterrichtsformaten,
    • oder ruhen.
  • Die Kooperationen mit Kindertagesstätten und Kindergärten in der Sprachförderung „Singen-Bewegen-Sprechen“ sind derzeit nicht möglich.
  • Die Schul-Kooperationen im Bereich der Monetarisiereung sind derzeit nicht möglich.

Nachstehend findet sich der „Hygieneplan“ sowie die „Verhaltensregeln für Schülerinnen und Schüler“ mit der dringenden Bitte um Lektüre vor dem ersten Präsenzunterricht und Einhaltung der Regeln. Wir hoffen, dass unser Konzept für den Wiedereinstieg in den Präsenzunterricht allen Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern die notwendige Sicherheit zum Wiedereinstieg gibt.

Hygieneplan Corona-Pandemie
Verhaltensregeln für Schülerinnen und Schüler

Auszug aus dem Hygieneplan:

  • Keinen Zutritt zum Gebäude der Musikschule Ravensburg e. V. und zu von der Musikschule Ravensburg e. V. für den Unterricht genutzten Räumlichkeiten haben Personen (dies gilt sowohl für Lehrkräfte, als auch für Schüler*innen und Begleitpersonen), auf die mindestens eines der folgenden Merkmale zutrifft:
    • Personen, die in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind,
    • Personen, die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen.

Sollten Schülerinnen oder Schüler Anzeichen von Erkältungssymptomen aufweisen,  ist die Lehrkraft aufgefordert, den Unterricht nicht zu erteilen.

Ich bedanke mich im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie des Vorstandes und aller Verantwortlichen für das überwältigende Vertrauen unserer Schüler- und Elternschaft in dieser für alle Beteiligten sicher herausfordernden Zeit.

Bleiben Sie bitte alle gesund!

Ihr
Harald Hepner
Musikschuldirektor 

 Verordnung des Sozialministeriums und des Kultusministeriums über die Wieder-aufnahme des Betriebs in den Musikschulen und Jugendkunstschulen 


Stand Freitag, 8.5.2020

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

ich hoffe, es geht Ihnen/Euch allen gut und Sie haben die letzten Wochen mit den vielen, sicher notwendigen, Entbehrungen gut hinter sich gebracht. Ich darf Ihnen/Euch ganz herzlich für die Treue zur Musikschule Ravensburg e. V. und zu Ihren/Euern Lehrerinnen und Lehrern herzlich danken!

Am Montag, 4.5.2020 wurden wir von der Landesregierung Baden-Württemberg informiert, dass ab Mittwoch, 6.5.2020 unter Einhaltung vorgegebener Sicherheits- und Hygiene-bestimmungen der Präsenzunterricht an den öffentlichen Musikschulen in Baden-Württemberg wieder aufgenommen werden darf. Dies trifft für die Fachbereiche „Klavier“, „Perkussion“, „Streichinstrumente“ und „Zupfinstrumente“ zu. Die Fachbereiche „Blasinstrumente“ und „Gesang“ wurden vom Wiedereinstieg im Moment noch ausgenommen. Ein Plan für diese beiden Fachgruppen existiert derzeit leider noch nicht. Der. Wiedereinstieg erfolgt also in einem zweiten Schritt.

Wir sind alle sehr froh darüber, dass es nun wieder in ein großes Stück Normalität zurück geht. Gleichzeitig ist uns allen aber auch sicher bewusst, dass es keine Normalität wie vor der Schulschließung am 17.3.2020 sein wird. Wir sind nun in einem Zeitabschnitt angekommen, in dem wir alle lernen müssen, mit der Corona-Thematik umzugehen. Corona ist nun, aus meiner subjektiven Sicht betrachtet, während der nächsten Wochen und Monate ein Teil unseres täglichen Lebens.

Nachstehend möchte ich Ihnen/Euch den geplanten Wiedereinstieg aufzeigen. Für den gesamten Wiedereinstieg gilt, dass er in Stufen und unter klaren Regeln vollzogen wird. Die Gesundheit aller Schülerinnen und Schüler sowie aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter steht hierbei an oberster Stelle.

Hygieneplan

Im Moment wird auf der Basis der am Dienstag, 5.5.2020 (abends) veröffentlichten Verordnung ein Hygieneplan für den Betrieb der Musikschule Ravensburg e. V. in den Gebäuden

  • Friedhofstraße 2, 88212 Ravensburg (Hauptgebäude),
  • Wilhelmstrasse 7, 88212 Ravensburg (Zweigstelle „Realschule“), sowie
  • Schulstraße 5, 88213 Ravensburg (Zweigstelle „Alte Schule“ Oberzell)

erstellt. Geplant ist, diesen Hygieneplan so schnell wie möglich fertigzustellen und umzusetzen. Sobald dies geschehen ist beginnt der stufenweise Wiedereinstig. Für den Betrieb anderer, nicht vorgenannter Gebäude, muss unser Hygieneplan mit den Trägern der entsprechenden Gebäude abgesprochen werden. Räume in allgemeinbildenden Schulen sind grundsätzlich noch nicht nutzbar und müssen deshalb durch andere Möglichkeiten ersetzt werden. Der Hygieneplan wird in Kürze auf der Homepage der Musikschule Ravensburg e. V. www.musikschule-ravensburg-e-v.de veröffentlicht.

Risikogruppen/-personen

Sowohl unter unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (mit Familien), als auch unter unseren Schülerinnen und Schülern (mit Familien) werden sich Personen befinden, die einer möglichen Risikogruppe angehören.  Das wird im Bereich unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Moment geprüft. Bitte melden Sie Ihren Lehrkräften ebenfalls zurück, ob Ihr Kind z. B. einer Risikogruppe angehört, oder ob Ihr Kind z. B. während der vergangenen 14 Tage Kontakt mit einer durch Corona infizierten Person hatte. Weitere Informationen hierzu finden sich im Hygieneplan.

Zeitpunkt des Wiedereinstiegs in den Präsenzunterricht

Der Zeitpunkt des Wiedereinstiegs wird von der Schulleitung der Musikschule Ravensburg e. V. zusammen mit der jeweiligen Lehrkraft, den Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern und Erziehungsberechtigte abgestimmt und geplant. Die Lehrkraft wird zu gegebener Zeit auf die Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern und Erziehungsberechtigte zugehen.

Zeitkorridor

Wir planen derzeit, dass die o.g. Fachgruppen bis Anfang der „Kalenderwoche 21“ (18. Mai 2020) den Präsenzunterricht, soweit dies unter Einbeziehung der vorgenannten Themen möglich ist, aufnehmen.  

Ich danke nun allen Schülerinnen und Schülern, Eltern und Erziehungsberechtigten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Voraus für einen verantwortungsvollen Umgang mit diesem sicher nicht ganz einfach zu handhabenden Prozess. Ich freue mich, wenn die Gebäude der Musikschule wieder von gemeinsamem Musizieren und menschlicher Begegnung erfüllt werden!

Mit herzlichen Grüßen
Ihr
Harald Hepner 

Elternbrief


Stand Montag, 27.4.2020

Die Umfrage wurde am Freitag, 24.4.2020 abgeschlossen. Die Rückmeldungen der Eltern waren überwiegend sehr positiv. Wir danken allen Eltern, Schülerinnen und Schülern, Erziehungsberechtigten und Zahlungspflichtigen ganz herzlich!

Die Kooperationsunterrichte an allgemeinbindenden Schulen gehen analog dem Unterricht an allgemeinbindenden Schulen weiter.


Stand Freitag, 10.4.2020

Nachstehend finden Eltern, Erziehungsberechtigte, sowie Schülerinnen und Schüler neue Informationen für den Umgang mit der momentanen Situation, gültig ab 1. April 2020

  • Anschreiben für Eltern/Erziehungsberechtigte von Kindern im Frühbereich (Musikgarten 1, Musikgarten 2, Musikspatzen und Musikalische Früherziehung)
  • Anschreiben für Eltern/Erziehungsberechtigte von Kindern im Fach Blockflöte 
  • Anschreiben für Eltern/Erziehungsberechtigte von Kindern und Jugendlichen in allen Fächern des Instrumental- und Vokalunterrichts
  • Einverständniserklärung beschreibbar
  • Eltern und Schulen im Bereich des Klassenmusizierens werden in der Woche nach Ostern kontaktiert.

Stand Sonntag, 15.3.2020

Auf Grund der überaus dynamischen Ausbreitung des Corona – Virus wurde beschlossen, den Unterricht an und durch die Musikschule Ravensburg e. V. bereits ab einschließlich Montag, 16.3.2020 einzustellen. Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahme.


Stand Samstag, 14.3.2020

Nach Rücksprache mit der Stadt Ravensburg gilt die Schließung der allgemeinbildenden Schulen in Baden-Württemberg auch für die Musikschule Ravensburg e. V., da es sich, bezogen auf unser Einzugsgebiet, um die fast identische Schülerschaft handelt. Die Schließung der allgemeinbildenden Schulen wurde durch die Landesregierung Baden-Württemberg am Freitag, 13.3.2020 beschlossen. Aus diesem Grund wird ab Dienstag, 17. März 2020 bis einschließlich Freitag, 17. April 2020 kein Unterricht an der Musikschule Ravensburg e. V. stattfinden. Das betrifft auch alle weiteren Angebote wie Ensemble-, Band-, Chor- und Orchesterarbeit.

Am Montag, 16. März 2020 findet der Unterricht regulär statt. Ausgenommen sind alle Schülerinnen und Schüler des Bildungszentrums St. Konrad. Grund hierfür ist, dass das Bildungszentrum St. Konrad bereits am Montag, 16. März. 2020 geschlossen ist. 

Es tut uns sehr leid, diese Maßnahme ergreifen zu müssen. Wir sind jedoch der festen Meinung, dass die Gesundheit aller Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, sowie aller Angehörigen im Vordergrund steht.

Harald Hepner
Musikschuldirektor

Informationen des Kultusministeriums Baden-Württemberg

Informationen der Stadt Ravensburg 


Der „Förderverein Musikschule Ravensburg e. V.“ teilt mit, dass die ordentliche Mitgliederversammlung für das Jahr 2020, welche auf Dienstag, 17.3.2020 anberaumt war, auf unbestimmte Zeit verschoben wird.


Die Musikschule Ravensburg e. V. sagt alle geplanten Veranstaltungen bis einschließlich 19. April 2020 ab.


 

ClassicCamps 2022

ClassicCamps 2022

Anlässlich des 4. internationalen Ravensburger ClassicCamps vom 19. bis 23. April 2022 reisen wieder Musiker nach Ravensburg. 80 Jugendliche aus Varazdin (Kroatien) werden zusammen mit dem rund 60 Mitglieder zählenden Jugendsinfonieorchester der Musikschule Ravensburg e. V. die Queen-Symphony des britischen Komponisten Tolga Kashif einstudieren und zur Aufführung bringen. In gemeinsamen Proben erarbeiten die Jugendlichen unter der Leitung von Dada Ruza (Varazdin, Choreinstudierung), Musikschuldirektor Harald Hepner (Ravensburg, Gesamtleitung) sowie weiteren Lehrerinnen und Lehrer beider Musikschulen das sinfonische Werk nach Motiven der Rockband Queen. Das Konzert findet am Samstag, 23. April 2022 um 19 Uhr in der Evangelischen Stadtkirche Ravensburg statt.

Im Laufe der Projektwoche wird neben der Musik vor allem auch der interkulturelle Austausch zwischen den Jugendlichen gepflegt.

Tolga Kashif verarbeitete ungefähr 20 Melodien bekannter Queen – Songs zu einem großen, kontrastreichen Werk mit 6 Sätzen. Durch die einfühlsame Titelauswahl Kashifs entstanden verschiedene Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Stilistisch lassen sich sowohl Merkmale aus Filmkompositionen von John Williams als auch romantisch angehauchte, an Musik von Tschaikowsky erinnernde Passagen entdecken. Der vierte Satz ist klar erkennbar von expressionistischen Einflüssen a la Stravinsky bestimmt. Kashif spielt mit Klangfarben und Rhythmen, führt Motive zusammen und deutet manch Altbekanntes völlig neu, sodass Queen–Fans und Liebhaber klassischer Musik gleichwertig angesprochen werden.

Kostenlose Tickets gibts ab sofort hier. (bitte auf „hier“ klicken)

Am Ende des Konzertes wird um eine Spende gebeten.

Im Juni dieses Jahres ist eine mehrtägige Konzertreise nach Varazdin geplant. Dort wird die gemeinsam erarbeitete Queen-Symphony im Rahmen eines Open Air Konzertes erneut aufgeführt.

Preisträgerkonzert

Preisträgerkonzert

Preisträgerkonzert „Jugend musiziert 2022“

Seit vielen Jahren ermöglicht uns die Volkshochschule Baienfurt die Durchführung eines Preisträgerkonzertes des Regionalwettbewerbs von „Jugend musiziert“ in der Gemeindehalle Baienfurt. 

Am 27. März ist es wieder so weit: Es musizieren Preisträger der Musikschule Ravensburg e. V. Vorgetragen wird sowohl Solo- als auch Kammermusik mit Streichinstrumenten, Blasinstrumenten und Klavier.

Das Konzert findet in der Gemeindehalle Baienfurt statt.

Einlass ab 16.15 Uhr, Beginn 17.00 Uhr.

Der Eintritt ist frei, Karten gibt es

  • ab Freitag, 11.03.2022, online hier!
  • ab Montag, 14.03.2022 im Sekretariat der Musikschule Ravensburg e. V.

(Restkarten werden an der Abendkasse von 16.00 Uhr bis 16.30 Uhr am Tag des Konzertes ausgegeben.)