Anlässlich des 4. internationalen Ravensburger ClassicCamps vom 19. bis 23. April 2022 reisen wieder Musiker nach Ravensburg. 80 Jugendliche aus Varazdin (Kroatien) werden zusammen mit dem rund 60 Mitglieder zählenden Jugendsinfonieorchester der Musikschule Ravensburg e. V. die Queen-Symphony des britischen Komponisten Tolga Kashif einstudieren und zur Aufführung bringen. In gemeinsamen Proben erarbeiten die Jugendlichen unter der Leitung von Dada Ruza (Varazdin, Choreinstudierung), Musikschuldirektor Harald Hepner (Ravensburg, Gesamtleitung) sowie weiteren Lehrerinnen und Lehrer beider Musikschulen das sinfonische Werk nach Motiven der Rockband Queen. Das Konzert findet am Samstag, 23. April 2022 um 19 Uhr in der Evangelischen Stadtkirche Ravensburg statt.

Im Laufe der Projektwoche wird neben der Musik vor allem auch der interkulturelle Austausch zwischen den Jugendlichen gepflegt.

Tolga Kashif verarbeitete ungefähr 20 Melodien bekannter Queen – Songs zu einem großen, kontrastreichen Werk mit 6 Sätzen. Durch die einfühlsame Titelauswahl Kashifs entstanden verschiedene Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Stilistisch lassen sich sowohl Merkmale aus Filmkompositionen von John Williams als auch romantisch angehauchte, an Musik von Tschaikowsky erinnernde Passagen entdecken. Der vierte Satz ist klar erkennbar von expressionistischen Einflüssen a la Stravinsky bestimmt. Kashif spielt mit Klangfarben und Rhythmen, führt Motive zusammen und deutet manch Altbekanntes völlig neu, sodass Queen–Fans und Liebhaber klassischer Musik gleichwertig angesprochen werden.

Kostenlose Tickets gibts ab sofort hier. (bitte auf „hier“ klicken)

Am Ende des Konzertes wird um eine Spende gebeten.

Im Juni dieses Jahres ist eine mehrtägige Konzertreise nach Varazdin geplant. Dort wird die gemeinsam erarbeitete Queen-Symphony im Rahmen eines Open Air Konzertes erneut aufgeführt.